Warum Zeitmanagement & Wellness allein nicht funktionieren

Kennen Sie das? Sie haben bereits das gefühlte 100. Seminar zum Thema Zeitmanagement hinter sich und wissen auch ganz genau, welche Yoga Studios, Wellness Oasen oder Thermen-Hotels sich in Ihrem Umkreis befinden...und trotzdem antworten Sie auf die Frage, ob Sie regelmäßig in diese oder ähnliche Orte aufsuchen "Nein, ich hab keine Zeit!"?

 

Glauben Sie mir, Sie sind nicht allein. Wenn ich mit KlientInnen im Coaching arbeite, dann höre ich diesen Satz sehr häufig. Und wir sagen diesen Satz sehr schnell. Ohne zu überlegen, was denn da eigentich dahinter steckt. Nehmen Sie sich bitte jetzt mal kurz Zeit:

Legen Sie mal den Stift oder das Handy aus der Hand, legen Sie bitte ihre rechte Hand auf Ihren Bauch und nehmen Sie jetzt 3 ganz tiefe Atemzüge, und spüren Sie dabei wie sich Ihre Bauchdecke bewegt. Hat das geklappt? Sehr schön :)

 

Wir lassen uns übrigens viel leichter von aussen zur bewussten Entspannung anleiten als dass wir es selbst tun. Deshalb gehen wir auch viel lieber in dafür vorgesehene Studios und machen dort Gruppen-Workout. Aber auch da gibt es eben Hürden, um dort hin zu kommen. Das bezeichnen viele als den "inneren Schweinehund". Und wenn wir dann am Sofa liegen geblieben sind, beginnen wir mit uns selbst zu hadern und in einen fast feindlichen inneren Dialog* zu gehen. Das sind dann Dialoge wie "Du schaffst nie.." "Warum gelingt dir nicht mal.." "Du bist ja zu blöd zu.." oder ähnliches. Das muss nicht sein. Denn es gibt eine ganz einfache Erklärung dazu: Es fehlt die passende mentale Haltung!

 

Das optimale mind set

Unser Gehirn funktioniert wie ein Automat: Wenn wir uns etwas angewöhnt haben, das stark verankert ist, dann spulen wir diese Verhaltensweisen ganz automatisch wieder und immer wieder ab. Um also eine neue Verhaltensweise zu trainieren, brauchen wir eine neue Sichtweise, eine förderliche Einstellung - um so einen neuen Weg leichter einschlagen zu können. Heute gibt´s dafür einen schönen Anglizismus: das optimale Mind Set, oder auch mentale Resilienz genannt. 

 

Fragen Sie sich einfach mal: "Gestehe ich mir zu, mich zu entspannen?" "Ist es okay, wenn ich statt 10x nur mehr 1x nachkontrolliere und früher Feierabend mache?" "Darf ich eine Pause machen, obwohl noch ein Berg voll Arbeit da ist?"Kommt bei solchen oder ähnlichen Fragen öfter ein Nein als ein Ja, dann wissen Sie spätestens jetzt, dass es nicht zwingend daran liegt, dass Sie das falsche Timing-Tool verwenden sondern dass Sie möglicherweise Gedankenmuster verankert haben, die ein gutes Zeitmanagement mit "Entspannung inklusive" boykottieren!

 

Das optimale Mindset ist dann gegeben, wenn die mentale Ebene mit meiner Verhaltensebene übereinstimmt. Merke ich hingegen, dass  mein Verhalten nicht dem entspricht, was ich möchte, bzw. was mir gut tut, dann könnte es notwendig sein, die aktuellen Gedankenmuster zu hinterfragen. Neue Verhaltensweisen benötigen sozusagen „meine innere Erlaubnis“.  

 

Mentale Erlauber

Die Idee, uns selbst etwas zu erlauben stösst im ersten Moment auf Widerstand. Doch letztendlich haben wir so viele "elterliche" Gebote in unserem Gedankenspektrum, dass wir uns manchmal in unserem Erwachsen Dasein etwas neu erlauben müssen, was früher verboten war.

 

Typische elterliche Gebote, wären zum Beispiel:

- "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen."

- "Nur die Harten kommen durch."

- "Ohne Fleiß kein Preis".

- "Gut ist nicht gut genug.".

 

Merken Sie worauf ich hinaus will? Mit solchen oder ähnlichen Gedanken denke ich nicht mal daran, regelmäßige Pausen oder heute mal früher in den Abend zu starten. Denn "Es gibt ja immer was zu tun ;)".

 

Hierfür braucht es Erlauber, die wir uns in einem Training immer wieder in Erinnerung rufen, visualisieren und begründen, warum diese Idee viel hilfreicher ist als die ursprünglichen Gebote. Ein Erlauber könnte z.B. "Ich darf mir regelmäßige Pausen gönnen, denn das tut mir gut und bringt mich wieder in mein Gleichgewicht." lauten. Oder auch "Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es springen muss."

 

Diese Erlauber können Ihnen helfen, dass der Thermenbesuch am Wochenende auch gelingt und Sie Ihre Zeit nachhaltig gut managen können. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ganz viel Zeit!